Aktuelles

Energieplus Haus:

Ein Energieplus Haus ist ein Haus, dessen jährliche Energiebilanz positiv ist!

Es gewinnt mehr Energie, als es von außen (zum Beispiel in Form von Strom oder Gas) bezieht.

 

Die benötigte Energie für Heizung und Warmwasser wird im oder am Haus selbst gewonnen, meist durch thermische Solaranlagen, Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen.

Folgende Gebäude wurden als Energieplus Häuser geplant und Betrieben:

  • Hasseler Pass 2 Energieproduktion: 37.724KWh Verbrauch: 33.600KWh
  • Kerkenpat 15 Energieproduktion: 9.802KWh Verbrauch: 9.000KWh Wärmepumpe, Ladesäule
  • Kerkenpatt 13 Energieproduktion: 26.891KWh Verbrauch: 18.943KWh Wärmepumpe, Ladesäule
  • Kerkenpatt 11 Energieproduktion: 13.925KWh Verbrauch: 11.550KWh Wärmepumpe
  • Kerkenpatt 26 Energieproduktion: 24.571KWh Verbrauch: 23.474KWh Wärmepumpe, Ladesäule, Brennstroffzellen BHKW

Bereits mit der heutigen Technik lässt sich ein Energieplus Haus wirtschaftlich betreiben und es bleibt noch genug Energie übrig um Elektro Fahrräder zu laden oder den Strombedarf eines Elektroautos Teilweise zu decken.

Als Heizung empfehlen wir eine Wärmepumpe, eine PV-Anlage mit einem Tesla PowerWall II Haustromspeicher und Ladesäulen mit 3,7KW.

 

Aktuelle Veranstaltung/Projekte:

Planung einer Notstromanlage für ein komplettes Rathaus in NRW:

Ziel des Projektes ist es im Falle eine Netzausfalles ein komplettes Rathaus zu 100% mit einer Notstromspeicheranlage auf Basis von Lithium Ionen Batterien zu versorgen. Die Batterie Anlage wird über eine PV Anlage aufgeladen. Dauerhaft soll eine Last von 25kw bereitgestellt werden.

 

In Betriebnahme der Notstromanlage Daßhorst 2 in Hamminkeln:

Am 16.5.2018 wurde um 11:00Uhr die Notstromanlage Daßhorst 2 in Hamminkeln in Betrieb genommen.

Eine 34kWp große PV Anlage produziert rund 28.000kWh Strom/a und versorgt eine Feuer-/Rettungswache mit Strom. Im Falle eines Netzausfalls übernimmt innerhalb von 7sec. eine SMA Sunny Island /IBC Solar Li Batterie Notstromanlage die Versorgung beider Gebäude. Diese kann mind. 4h aufrechtgehalten werden. Sobald das Netz wieder Instandgesetzt wurde erfolgt vollautomatisch die Verbindung wieder zum öffentlichen Stromnetz. Die Anlage wird durch das Land NRW gefördert und wurde durch die Fa. Tekloth Solar aus Bocholt errichtet.

 

Informationsveranstaltung auf dem Dingdener Frühlingstreff:

Am 6.5.2018 werden wir wieder auf dem Frühlingstreff in Dingden, interessierte über unser e-car Sharing Angebot informieren.

http://www.werbegemeinschaft-dingden.de/

 

Ende April 2018 Inbetriebnahme der Notstromanlage Feuerwehr Hamminkeln am Daßhorst 2.

 

Auf dem Dach der Feuerwehr und der neuen Rettungswache wird eine 34KWp große PV Anlage errichtet. Diese Anlage produziert rund 27.000KWh Strom pro Jahr. Wechselrichter wandeln den Gleichstrom in Wechselstrom um und versorgen eine SMA Sunny Island Notstromanlage mit 19,5KWh Batteriespeicher. Im Falle eínes Ausfalles der Stromnetzes, versorgt die Notstromanlage die Feuerwehr und die Rettungswache mit elektrischer Energie. Die auf dem Dach gewonnene Energie wird zur Versorgung der beiden Gebäude genutzt. Überschüssige Energie wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist.

Geplant sind 75% des Stroms vor Ort zu verbrauchen.

 

Die Batterienotstromanlage wird durch das Land NRW gefördert.

 

Die Wärmeversorgung wird zentral über eine große Gasbrennwertanlage realisiert und durch einen Nahwärmeverbund Gebäuden beiden zur Verfügung gestellt.

 

Betreiber beider Anlagen ist DuSolaris. Die Anlagen werden durch Fa. Tekloth aus Bocholt errichtet und Supportet.

 

Am 20.10.2017 fand eine Informationsveranstaltung zum E-Car Sharing Angebot in Hamminkeln statt. In Zusammenhang mit der Einweihung der neuen Schnell-Ladesäule bei Bors am Daßhorst in Hamminkeln wurde die Ladetechnik von dem Betreiber und das E-Car Sharing erläutert. An dieser neuen Ladesäulen haben die Kunden die Möglichkeit Fahrzeuge mit CCS, Chademo oder Typ II Schnell zu laden. Es stehen max. 50 kw Ladeleistung zur Verfügung, somit können rund 250km Reichweite in knapp einer Stunde getankt werden. Die Ladesäule läßt sich über die NewMotion oder die Plugsurfing App einschalten.

 

Ende September 2017 fand ein Info Abend zum Thema "Diesel Gate" statt. Hierzu hat die Stadt Hamminken interessierte eingeladen. Herr Duhr hat zu folgenden Themen die Aktuelle Situation dargestellt und anschließend sich den Fragen der Interessierten gestellt:

  • Aktuelle Situation
  • Rabattaktionen und was steckt dahinter
  • rechtliche Würdigung des Skandals
  • Alternativen
  • Ausblick
     

 

Informationsstand auf dem Rheinischen Bauernmarkt in Loikum:

Am 17.2.2017 fand zwischen 14:00Uhr und 17:15Uhr unsere gemeinsame Infoveranstaltung mit der Stadt Hamminkeln statt. Dabei standen drei Elektrofahrzeuge für Probefahrten bereit, die durch interessierte auch intensiv getestet wurden.

Die Bedarfsumfrage wurde am Freitag abgeschlossen und ausgewertet. Im Rahmen des Mailings wurden rund 200 Briefe verteilt, davon gab es insgesamt 14 Rückmeldungen. Davon votierten 70% für die Nutzung von e-car Sharing. Die Mehrzahl gab an ein solches Fahrzeug wöchentlich zu nutzen und am liebsten sollte die Buchung via App möglich sein.

Wir werden ab dem 20.2.2017 mit der Stadt und der Westnetz die Gespräche aufnehmen, um einen finalen Standort für das Auto und eine Schnellladesäule mit 22kw zu finden.

Mailing Loikum
Mailing Loikum.pdf
PDF-Dokument [199.1 KB]
Anlage der Stadt Hamminkeln zum Mailing Loikum
Anlage zur Umfrage Duhr E-Carsharing.pdf
PDF-Dokument [246.5 KB]

 

15.12.2016 18:30Uhr Bürgerhalle Loikum

Vortrag zum Thema Solarenergie, Stromspeicher und Elektromobilität

Einladungsposter
Poster_15.12.2016.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

Hier finden Sie uns


Kerkenpatt 26
46499 Hamminkeln

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 177 2756921+49 177 2756921

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oliver Duhr